ab 2014 // Gesellschaftsgestaltung

Die Beschäftigung mit der Frage nach dem Funktionieren unserer Gesellschaft führte zu der Gründung der ersten beiden Unternehmen: MySocialCity und FUTURE FLUX. MySocialCity kümmert sich um die Art und Weise, wie sich unsere Städte entwickeln und wie politische und gesellschaftliche Partizipation dort sein sollte. Future Flux begleitet, berät und inspiriert Unternehmen, deren Unternehmensziele ebenfalls auf eine bessere Zukunft einzahlen. Da beide Unternehmen aber operativ tätig sind und nur selten die großen Metathemen behandelt werden können, erblickte 2017 der Think & Do Tank ZUKUNFTSLABOR das Licht der Welt.

2011 – 2014 // Freie Beratertätigkeit

Nach dem Ausstieg aus der Festanstellung arbeitete ich einige Jahre als freier Strategieberater im Bereich B2B für internationale Kunden wie Bosch, Dow Corning oder Merck. Als unabhängiger Berater konnte ich die Projekte nach meinen Wünschen gestalten. Allerdings lies sich auch in diesen Jahren Sinnfrage nicht lösen – noch immer trieb mich die Frage um, welchen Nutzen meine Arbeit nicht nur meinem Auftraggeber, sondern auch der Allgemeinheit stiftet. Die Suche nach neuen Inhalten und Schnittstellen begann.

2001 – 2011 //  Die 10 Agenturjahre

Nach Abschluss des Studiums der Angewandten Medienwissenschaften und als erster Diplom-Medienwissenschaftler in Deutschland der Berufseinstieg in die damals wunderbar verlockende Welt des digitalen Booms. Für die Kommunikationsagentur Bartenbach in Mainz durfte ich am Ende das Digital-Geschäft verantworten. Trotz toller Kollegen, spannenden Projekte und Kunden wie Allianz, Alfa Romeo, Dell, Disney, Fisherman’s Friend oder Lotto bin ich nach 11 Jahren aus der Festanstellung ausgestiegen. Die Balance zwischen extremen zeitlichem Invest und fehlender Wertschätzung durch Auftraggeber stimmte nicht mehr. Noch wichtiger war aber die Erkenntnis, das man zu oft “Werbung” für Produkte oder Unternehmen machen muss, die man als Mensch nicht vertreten kann.